Startseite > News > Inhalt
Suzuki GSX-S1000F gegen Kawasaki Ninja 1000 Vergleichsprüfung
Jun 13, 2017

Motor und Stromversorgung

Das Herz des Kawasaki ist ein 1043cc Inline Four mit 77mm Bohrung und 56mm Schlaganfall, die gleiche Mühle in der Z1000 Streetfighter verwendet. Die Leistungsabgabe erfolgt über zwei Motoren, Full und Low, mit dem Ninja unter Verwendung eines Drei-Modus-Kawasaki Traktionskontrollsystems. TC kann auch ausgeschaltet werden, wenn der Fahrer so wünscht. Der Motor reagiert sofort auf die Drehung des Drosselklappens, mit einwandfreien Betankung. Die Ninja belohnt die Fahrer mit einer linearen und vorhersagbaren Leistungsabgabe von den frühen Drehzahlen bis zu etwa 7000 U / min. Auch im Full-Power-Modus ist die Lieferung in den unteren Drehzahlen gut beherrschbar, kein Arm-Yanking oder Front-End-Popping, wenn Sie nicht danach fragen.

16-kawasaki-ninja-1000-abs-1.jpg


Einstellbarkeit ist ein wichtiger Punkt für Kawasaki ", sagte Abbott. "Der Ninja 1000 verfügt über einen Power-Modus und eine Traktionskontrolle, der hintere Stoßdämpfer hat einen ferngesteuerten Vorspannungseinstellknopf, der sich leicht anpassen kann, wenn er die verfügbaren OEM-Satteltaschen hinzufügt und die Windschutzscheibe einfach in mehreren Positionen verstellbar ist."